Nicole Razavi: Dringender Handlungsbedarf an Gammelshäuser Steige

CDU-Landtagsabgeordnete drängt in Schreiben an Regierungspräsidentin Susanne Bay auf baldige Sanierung.

“Die aktuelle Situation an der Gammelshäuser Steige ist kein Zustand”, sagt die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi Mdl. “Ich war dort dieser Tage selbst unterwegs und sehe hier dringenden Handlungsbedarf. Die Schäden müssen so rasch wie möglich instandgesetzt werden, damit diese wichtige Verbindung wieder verlässlich nutzbar ist”, fordert Razavi. “Die Steigen entlang der Höhenzüge sind wichtige Lebensadern für die Menschen und Betriebe vor Ort und gleichzeitig permanentem Verschleiß ausgesetzt. Ihre Instandhaltung ist daher unverzichtbare Daseinsvorsorge und mir ganz persönlich ein großes Anliegen. Ich habe deshalb in einem Brief an Regierungspräsidentin Susanne Bay auf eine baldige Sanierung gedrängt.”

“Die ist auch deshalb angezeigt, weil die L1217 als mögliche Umgehungsstrecke leistungsfähig sein muss.” Erst vor einigen Tagen hat das Verkehrsministerium im Rahmen des Landesstraßensanierungsprogramm die Erneuerung der Fahrbahndecke auf der L1218 Reichenbach im Täle bis Gairenhof in diesem Jahr angekündigt. Werde diese Straße gesperrt, könnte der Verkehr über die Gammelshäuser Steige umgeleitet werden. “Mit dieser Doppelbelastung aus lokalem Verkehr und zusätzlichem Umleitungsverkehr werden die wegen der Gefahrenstellen teilgesperrten Bereiche zum Nadelöhr. Staus für die Bürgerinnen und Bürger in den Anrainerkommunen wären vorprogrammiert”, so Razavi in ihrem Schreiben an die Regierungspräsidentin.

“Auch wenn Lkws und Pkws zunehmend mit neuen Antrieben unterwegs sind, brauchen sie dennoch gut gepflegte und leistungsfähige Straßen. Die gibt es nur, wenn genug Fachleute da sind, die die Maßnahmen planen. Deshalb ist es gut, dass sich die CDU mit Nachdruck für deutlich mehr Mittel und Personal für die Planung von Straßenbaumaßnahmen eingesetzt hat, die im Landeshaushalt nun fest eingeplant sind. “Wir müssen und werden uns hier weiterhin engagieren. Ohne eine gute Infrastruktur geht in unserem Land nichts mehr voran und der ländliche Raum wird aussterben, wenn er nicht gut erreichbar ist”, so Nicole Razavi MdL abschließend.